DEINE BOOTSFAHRSCHULE IN BOTTIGHOFEN

* Professionell und Effizient *

mit nur 12 Terminen durch die Prüfung

Das Schulungsboot

 Neueste Generation Jeanneau Merry Fisher 605 Marlin mit  Aussenborder Mercury F 30 EFI

  Baujahr 2024

Schulungsboot Aussenansicht
Schulungsboot Innenansicht

Jeanneau Merry Fisher 605 Marlin Serie I

Eine Jeanneau Merry Fisher 605 Marlin, zeichnet sich durch eine nach innen geneigte Frontscheibe und einen Steuerbord-Walkaround-Decksplan aus. Das Boot überzeugt durch ein übersichtliches Design und ist damit optimal als Fahrschulboot geeignet.

Sicherheit, Leistung und Effizienz sind bei dieser Modellreihe durch einen optimalen Schutz der Besatzung, einen bewährten Rumpf und eine Aussenbordmotorisierung gewährleistet.

Breites und tiefes integriertes Seitendeck. Eine Modellreihe mit einem markanten und zeitgemässen Design.

     Technische Daten

  • Länge: 6.00 M
  • Breite:  2.45 M
  • Verdrängung: 1300 kg
  • CE-Kategorie: C-6
  • Baujahr: 2020
  • Geschwindigkeit: Vmax 15 km/h
  • Motorisierung: Mercury F 30 EFI
  • Baujahr 2024

     Ausstattung

  • Elektronikpaket:
    Garmin GPS / Echomap
    9″ UHD 92 SV
  • Anzahl Kojen: 1
  • Teakdeck
Schulungsboot mit E-Motor am Bodensse
Fahrschulboot am Bodensee mit E-Motor

Kosten Bootsfahrstunden

BeschreibungAbrechnungPreise CHF
Probelektion 30 MinTWINT60
Einzel Lektion pro 60 Minuten (1 Fahrschüler)TWINT120
Dual Lektion pro 60 Minuten (2 Fahrschüler)TWINT150
Unterricht oder Refresher auf dem eigenen BootTWINT100

Durchschnittliche Gesamtkosten Führerausweis 1 Fahrschüler (Einzelunterricht)

Direkte Kosten FahrschuleDirekte Gebühren SeepolizeiPreise CHF
Administration40
Kursunterlagen Praxis
- Ringbuch
- Ausbildungskontrolle
- Lehrplan
- Checklisten
- Hausaufgaben 1 - 8
- Abnahme von praktischen Schiffsführerprüfungen VKS Richtlinien Nr. 120
50
Skipperbag
- Navigationskarte IBN Bodensee
- Navigations Set
- Knoten Set
- Schreibzeug
150
Einmaliger Versicherungsanteil100
Fahrschulboot: 12 Termine (insgesamt 15 Stunden)
- 9 Termine à 60 Minuten
- 2 Termine à 120 Minuten
- 1 Termin à 120 Minuten Prüfungsvorbereitung (Warmfahren) und Prüfungsfahrt
1800
Theorie Online App (Boat Driver) 30
Theorie Prüfung 40
Experte Praktische Führerprüfung 100
Ausstellung Führerschein 50
Gesamtkosten für Theorie, Praxis und Prüfungen2360

Durchschnittliche Gesamtkosten bei 2 Fahrschülern (Dualunterricht)

Direkte Kosten FahrschuleDirekte Gebühren SeepolizeiPreise CHF
Administrationje 20
Kursunterlagen Praxis
- Ringbuch
- Ausbildungskontrolle
- Lehrplan
- Checklisten
- Hausaufgaben 1 - 8
- Abnahme von praktischen Schiffsführerprüfungen VKS
Richtlinien Nr. 120
je 25
Skipperbag
- Navigationskarte IBN Bodensee
- Navigations Set
- Knoten Set
- Schreibzeug
je 75
Einmaliger Versicherungsanteilje 100
Fahrschulboot: 12 Termine (insgesamt 22 Stunden)
- 8 Termine à 90 Minuten
- 3 Termine à 120 Minuten
- 1 Termin à 240 Minuten Prüfungsvorbereitungen (Warmfahren) und Prüfungsfahrten
je 1650
Theorie Online App (Boat Driver)je 15
Theorie Prüfungje 40
Experte Praktische Führerprüfungje 100
Ausstellung Führerscheinje 50
Gesamtkosten für Theorie, Praxis und Prüfungenje 2075

Vorgehensweise

Lade bitte die Anmeldung zur Schiffsführerprüfung auf der Webseite der Seepolizeit Thurgau, herunter. Bitte diese vollständig ausfüllen (Beilagen beachten) und per Post an die Kantonspolizei, Bleichestrasse 42, 8280 Kreuzlingen, schicken oder persönlich vorbeibringen.

Nach Eingang des Anmeldeformulars bei der Seepolizei wird Dir eine Zulassungsbestätigung zur Theorieprüfung (gelbe Karte) per Post zugestellt. Diese Karte ist mit einem Pin versehen. Damit kannst Du Dich online zur Theorieprüfung anmelden. Die Theorieprüfung kann wahlweise in Frauenfeld, Weinfelden oder Kreuzlingen abgelegt werden. Die Prüfung dauert maximal 50 Minuten (Multiple – Choice Fragen). Bei Nichtbestehen kann diese nach neuer online Anmeldung sofort wiederholt werden.

Zur Vorbereitung der Theorie Prüfung verwende bitte den boatdriver.ch – Theorie – Onlinekurs

Parallel dazu melde Dich an bei Munz Captain’s Marine GmbH und reserviere Deine Fahrstunden online. Nach gut bestandener, interner Probeprüfung (Termin 9), wirst Du von deinem Fahrlehrer zur praktischen Schiffsführerprüfung angemeldet. Die Prüfung mit einem Prüfungsexperten der Seepolizei Thurgau dauert maximal 60 Minuten. Bei Nichtbestehen kann diese nach einer Sperrfrist von 30 Tagen wiederholt werden.

Bezahlung

Die Kosten für Administration, Kursunterlagen, Bodenseenavigationsset und einmaligem Versicherungsanteil über insgesamt CHF 330.– bzw. je CHF 225.– bei 2 Fahrschülern (Dualunterricht), werden nach Bestätigung der Termine per email in Rechnung gestellt und müssen innert 10 Tagen beglichen werden.

Die direkten Kosten der Fahrstunden über CHF 120.– (Einzellektion à 60 Minuten) bzw. CHF 225.– (Duo Lektion à 90 Minuten) werden jeweils auf dem Boot direkt per TWINT abgerechnet.

Die direkten Gebühren der Seepolizei über insgesamt CHF 190.– (pro Kandidat) werden per Post zugestellt und müssen innert 30 Tagen beglichen werden.

Ausbildung zum Schiffsführer umfasst folgende Schwerpunkte

Bereitmachen des Schiffes zur Fahrt

  • Meteo
    • Grosswetterlage (Hochs / Tiefs / Fronten / Isobaren)
    • Lokalwetterlage (Wolkenformationen / Windrichtung / Windstärke / Wellenhöhe / aktueller Pegelstand Konstanz
  • Technische Kenntnisse über das Fahrschulboot
  • Aussencheck
  • Mindestausrüstung
  • Dokumente
  • Betriebskontrolle
  • Mannschafts-Briefing
  • Ablegemanöver-Briefing

Seemannschaft (Gesamtheit der seemännischen Fähigkeiten und Kenntnisse)

Übungen innerhalb des Hafens unter verschiedenen Windverhältnissen
  • Ablegemanöver
  • Seitliches Anlegemanöver vorwärts – rückwärts
  • Buglandungen
  • Boxenmanöver vorwärts – Tellerwende – rückwärts
  • Allgemeine Manöverkorrekturen
  • Beherrschen von 8 Seemannsknoten
  • Korrektes Belegen am Steg
Übungen ausserhalb des Hafens unter verschiedenen Windverhältnissen
  • Korrektes Befahren der Uferschutzzonen
  • Fahren nach terrestrischen Zielen sowie Fahren nach Kompass Kursvorgaben
  • Orts und Revierkenntnisse
  • Rettungsmanöver (Mann über Bord)
  • Rettungsmanöver und Anlegen im Seerhein (fliessendes Gewässer)
  • Lesen von Seekarten für Kurs- und Standortbestimmung
  • Ankermanöver
  • Befahren von fremden Häfen
  • Notfallübungen wie Feuerbekämpfung und Wassereinbruch sowie Maschinenausfall und Manövrierunfähigkeit
  • Beurteilung des Wetters sowie das Treffen notwendiger Massnahmen bei Starkwind bzw. Sturmwarnung, Überraschung durch Nebel, etc.
  • Verhalten bei Bootsunfällen, bzw. Havarie und auf Grund laufen

Die praktischen Fahrstunden für Ihre bevorstehende Schiffsführerprüfung

In den praktischen Fahrstunden übst Du verschiedene Fahrmanöver. Du lernst ausserdem, wie man das Boot in verschiedenen Situationen am besten anlegt und wie man vor Anker liegt. Du übst ausserdem was in Notsituationen zu tun ist und wie Menschen in Seenot gerettet werden. Du erlernst verschiedene Wendemanöver und das Rückwärts-Manövrieren. Um Dein Boot stets sicher zu vertäuen, wirst Du in die Fertigkeit der Seemannsknoten eingeführt. Vieles was Du in den praktischen Fahrstunden erlernst, wird Dir später auch im alltäglichen Leben nützlich sein. Die praktischen Fahrstunden sind anspruchsvoll, aber auch spannend. Sie vermitteln einen Vorgeschmack darauf, was Dich später alles mit Deinem Motorboot erwarten kann. Während der Fahrstunden ist Dein Fahrlehrer offen für alle  Fragen und erklärt Dir das praktische Vorgehen auf dem Wasser so lange bis Du es wirklich beherrschst und Du für die praktische Schiffsführerprüfung gerüstet bist.

Das Absolvieren der praktischen Schiffsführerprüfung

Voraussetzung für das Ablegen der praktischen Schiffsführerprüfung Kat. A (Motor) und Kat.B (Segel) ist das Bestehen der theoretischen Prüfung. An der praktischen Prüfung (Abnahme durch die Seepolizei Thurgau) werden verschiedene Situationen simuliert und die notwendigen und verlangten Fahrmanöver überprüft. Du musst Dein Wissen und Verhalten in heiklen Situationen unter Beweis stellen, die Grundlagen der Navigation, sowie seemännische Knoten beherrschen und vorführen. Du musst zeigen, dass Du in Notsituationen einen kühlen Kopf bewahren kannst und in der Lage bist bei abnormalen Situationen richtig zu reagieren und vorausschauend zu handeln. Wenn Du die Prüfung erfolgreich bestanden hast, steht Deinem eigenen Abenteuer auf Schweizer Seen, deren Grenzgewässern und den angeschlossenen Mitgliedsländern (UNECE) nichts mehr im Wege und Du kannst sofort mit dem eigenen Boot oder unserem Charterboot in See stechen!

Das modernste Fahrschulboot in der ganzen Schweiz liegt in der Marina Bottighofen

neu mit ECO Flüstermotor Mercury F 30 EFI

Empfohlene Meteo Apps

Bootsmarkt

Magazine

Berufsverband

Pegelstände

Erwerb des Hochseeausweises

CCS Crusing Club der Schweiz.

Informiere Dich bei uns. (Abwicklung über Partner)

Erwerb des Segelbootsführerscheins der Kategorie D

Segelschule für in der Schweiz gemeldete Staatsbürger.

Informiere Dich bei uns. (Abwicklung über Partner)

Erwerb des Bootsführerscheins der Kategorie A + D

Segel- und Wassersportschule für in Deutschland gemeldete Staatsbürger.

Informiere Dich bei uns. (Abwicklung über Partner)